Custom-ROM AOKP

Weder das HTC Desire mit der Sense-Oberfläche, noch das Nexus 4 mit Stock-Android konnten mich begeistern. Spätestens nach dem ersten Custom-ROM will man nicht mehr zurück. Unzählige Möglichkeiten und Einstellungen erleichtern das Smartphone-Leben auf angenehme Weise und diese will man bald nicht mehr missen.

Welches ist aber das richtige Custom-ROM für mich?
Dazu kann ich nur sagen, ausprobieren ist die beste Möglichkeit die Vorzüge der einzelnen Custom-ROM’s kennen zulernen. Zu den bekanntesten gehören sicher CyanogenMod (CM), AOKP, ParanoidAndroid (PA) und viele weitere. Gemeinsam haben sie die grosse Community welche diese Arbeiten betreut und mit beharrlichem Ehrgeiz die Projekte voran treibt.

Welches ich gewählt habe, die Gründe und Möglicheiten des neuen ROM’s, erfahrt ihr beim weiterlesen.

AOKP Rom Control

AOKP Rom Control

Warum genau AOKP?

Meine persönlichen Vorzüge

  • Höhe der Navigationsleiste verändern
  • weitere Navigationspunkte hinzufügen
  • Navigationsleiste ausblenden
  • Schnelleinstellungsmenü anpassen/ergänzen
  • Helligkeit durch streichen über Statusbar anpassen
  • NFC-Tags können wahlweise mit Screen off, Screen on locked, Screen on unlocked gelesen werden
AOKP Home

AOKP Home

Somit wurde mein Nexus 4 mit dem Custom-ROM von AOKP ausgestattet. Nicht zuletzt hat der ausführliche Artikel von giga.de den Entscheid beschleunigt mich für AOKP und gegen CM zu entscheiden.

Diesen Entscheid habe ich bis heute nicht bereut. Mit AOKP bekommt das Nexus 4 noch einmal einen spürbaren Leistungsschub.

 

Woher bekomme ich AOKP für mein Gerät?

Es gibt zwei Möglichkeiten um AOKP auf eurem Gerät zu installieren.

  1. Auf der offiziellen Seite findet ihr eine Liste mit unterstützten Geräten
  2. Wird dein Gerät nicht offiziell unterstützt, gibt es noch die Möglichkeit im AOKP-Forum danach zu suchen oder bei den xda-developers

In einem weiteren Beitrag erkläre ich euch worauf ihr beim ROM-Wechsel achten müsst und wie dieser optimal funktioniert.

Was läuft auf eurem Nexus 4? Stock-ROM oder auch ein Custom-ROM? Und welche Erfahrungen habt ihr dabei gemacht?

Schreib einen Kommentar

  

  

  

*