SD-Karte Backup mit rsync 1

Eine einfache und relativ schnelle Art seine privaten Daten vom Ordner /sdcard zu sichern, ist rsync. Der Vorteil von rsync ist die inkrementelle Sicherung. Somit werden nur veränderte Dateien gespeichert, was beim wiederholten ausführen der Sicherung deutlich schneller geht, als jedesaml die ganze SD-Karte zu kopieren.
Damit dieser Befehl ausgeführt wird, müssen ein paar Dinge beachtet werden.

  1. Download rsync von hier:

    wget http://adqmisc.googlecode.com/svn/trunk/androidutils/rsync/rsync-3.0.6-arm-softfloat-linux-gnueabi.gz

  2. Dekomprimiere die *.gz-Datei

    zcat rsync-3.0.6-arm-softfloat-linux-gnueabi.gz > rsync

  3. Kopiere rsync auf dein Gerät. Bei mir ist das das Homeverzeichnis von QuickSSH (/data/data/berserker.android.apps.sshdroid/dropbear) kann auch (/data/data/com.teslacoilsw.quicksshd/dropbear) sein.
  4. auf dem Gerät im Terminal
  5. su

    chmod 755 rsync

  6. auf dem Gerät QuickSSH starten
  7. auf dem Rechner im Terminal
  8. rsync -avz -e ssh root@10.0.0.34:/mnt/sdcard/ /media/LinuxDaten/05-Backup-Nexus4/01-SDCARD/

die Option -avz bedeutet a=speichert symbolische Links v=geschwätzig z=kompression -e=definiert die Shell

weitere rsync-Befehle stehen in diesem Artikel.

One comment on “SD-Karte Backup mit rsync

  1. Pingback: Sicherung der SD-Karte mit rsync | androlinux

Schreib einen Kommentar

  

  

  

*