Linux Backup Remote mit rsync

Mit rsync ist es einfach Daten zwischen zwei Verzeichnissen zu synchronisieren z.B. für ein Backup. Der Speicherort für die Daten kann lokal, auf einer externen Festplatte oder auf einem Server sein.

Besonderheiten

  • Geschwindigkeit: rsync repliziert alle Daten von der Quelle zum Ziel und überträgt nur die geänderten Blöcke/Bytes in das Ziel. Dies macht die Übertragung schnell.
  • Sicherheit: benutzt Verschlüsselung mit SSH-Technik
  • Bandbreite: komprimiert den Block an der Quelle und dekomprimiert dann auf der Empfängerseite. Es werden nur Daten Block für Block mit Kompression und Dekompression übertragen. Somit wird weniger Bandbreite verbraucht.
  • Rechte: Keine speziellen Rechte werden für rsync benötigt.

Syntax
$ rsync optionen quelle ziel

Fall 1: Zwei Verzeichnisse auf lokalem Server synchronisieren
benutze rsync -zvr Befehl (z für Kompression, v für verbose (geschwätzig), r für rekursiv)

$ rsync -zvr /var/opt/installation/inventory/ /root/temp

Der obige Befehl speichert keinen Timestamp

Fall 2: Speichert den Zeitstempel mit rsync -a
Die Option -a speichert symbolische Links, Rechte, Zeitstempel, Besitzer und Gruppe:

$ rsync -azv /var/opt/installation/inventory/ /root/temp/

Fall 3: Nur eine Datei synchronisieren
Definiere den Dateinamen mit dem rsync Befehl

$ rsync -v /var/lib/rpm/Pubkeys /root/temp/

Fall 4: Synchronisiere Dateien von Lokal nach Remote

$ rsync -avz /root/temp/ chankey@192.168.200.10:/home/chankey/temp/

Fall 5: Synchronisiere Dateien von Remote nach Lokal

$ rsync -avz chankey@192.168.200.10:/var/lib/rpm /root/temp

Fall 6: Benutze Remote-Shell

$ rsync -avz -e ssh chankey@192.168.200.10:/var/lib/rpm /root/temp

rsync -e ssh => benutzt die Shell für Remote-Synchronisierung

Fall 7: veränderte Datei im Ziel-Verzeichnis nicht überschreiben
Wenn im Ziel-Verzeichnis eine veränderte Datei nicht mit der lokalen überschrieben werden soll, benutze rsync -u.

$ rsync -avzu chankey@192.168.200.10:/var/lib/rpm /root/temp

Fall 8: Synchronisiere nur die Verzeichnisstruktur (keine Dateien)
benutze rsync -d für diesen Fall.

$ rsync -v -d chankey@192.168.200.10:/var/lib/ .

Fall 9: Kreiere keine neuen Dateien im Zielverzeichnis, aktualisiere nur die bestehenden
benutze –existing

$ rsync -avz –existing root@192.168.1.2:/var/lib/rpm/ .

Fall 10: Transferiere alles
benutze rsync -W

# rsync -avzW chankey@192.168.200.10:/var/lib/rpm/ /root/temp

Originalartikel von Linuxstall

Schreib einen Kommentar

  

  

  

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.